Ein paar Worte

Im Booklet des Films Zum Beispiel Suberg bin ich auf einen Text aufmerksam geworden, den ich hier gerne zitiere, weil es den Kern von Zabawa ziemlich gut trifft:

„… Meine Eltern und Grosseltern haben beide auf ihre Weise das Dorf mitgeprägt. Sie waren Teil einer Gemeinschaft und engagierten sich für ihre Umgebung. […] Identifikation mit dem Wohnort und freiwillige Mitarbeit in der Gemeinde sind spätestens in meiner Generation komplett aus der Mode gekommen. […] Es muss Menschen geben, die im Dorf arbeiten und solche, die dort ihre Freizeit verbringen. Das Dorf muss ein Ort sein, an dem wir uns gerne aufhalten. Das Dorf muss leben.“

Mit Zabawa wollen wir aktiv einen Beitrag zu einem attraktiven Dorfleben leisten.

Adrian Eberhard
Präsident